Vereinslokal Hotel Belvoir, Rüschlikon
Vereinslokal Hotel Belvoir, Rüschlikon
Vereinslokal Rest. Golden Thail, Thalwil
Vereinslokal Rest. Golden Thail, Thalwil

Jassreise 24.-28. September 2019

Wellnesshotel Linde, Schönbühl 191, AT-6934 Sulzberg

 

Es werden jeweils vier Passen à je 12 Spiele mit zugelostem Partner gespielt.

Spieleinsatz: 50 Euro pro Person für das gesamte

5-Tages-Turnier

 

Preise: Die gesamten Spieleinnahmen werden am Ende des Turniers an das vorderste Drittel der Rangliste verteilt.

Programm:

 

Dienstag, 24. September 2019           Anfahrt

                                                           15:30 Uhr Treffpunkt Lindenstube zum Turnierjassen

                                                           Nach dem Nachtessen: freies Jassen

 

Mittwoch, 25. September 2019         15:30 Uhr Treffpunkt Lindenstube zum Turnierjassen

                                                           Nach dem Nachtessen: freies Jassen

 

Donnerstag, 26. September 2019      Ganzer Tag zur freien Verfügung

                                                           Nach dem Nachtessen: Turnierjassen

 

Freitag, 27. September 2019              15:30 Uhr Treffpunkt Lindenstube zum Turnierjassen

                                                           Nach dem Nachtessen: freies Jassen

 

Samstag, 28. September 2019           Nach dem Frühstück ca.10:00 Uhr Turnierjassen

                                                           Preisverteilung                                                                                                                     Heimfahrt

 

 

Im Zimmerpreis inbegriffen sind:

·       Verwöhnpension mit reichhaltigem Frühstück, kleinem Buffet mittags/nachmittags, Kuchenbuffet            bis 16.00 Uhr und Geniessermenü mit Salatbuffet am Abend

·       Ausgezeichnete Küche und Spezialitätenbuffets

·       Diätkost ohne Aufzahlung

·       Sunset SPA mit Panorama - Wellnessbad, Saunalandschaft, Whirlpool im Garten, Panorama           

        Liegewiese 

·       Fitnessraum

·       Leihfahrräder und Mountainbikes (E-Bikes gegen Gebühr)

·       Bregenzerwald Card! Sie gilt für die freie Benützung der Bergbahnen und öffentlichen Busse im

        Bregenzerwald

·       alle Abgaben (Bedienungsgeld, Kurtaxe, Mehrwertsteuer)

 

 

 

Preise:

·       Einzelzimmer 107.– Euro

·       Doppelzimmer Euro 112.– pro Person

·       Doppelzimmer mit Einzelbenützung 122.– Euro

·       Suite Euro 125.– pro Person

 

 

 

Anmeldung:

an Erich Kneubühl, Spielleiter, Tel. 079 640 18 17 oder

jassclubkilchberg@gmail.com

(Die Zimmeranzahl ist begrenzt – wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung.)

Bitte bei der Anmeldung angeben, ob Du eine Mitfahrgelegenheit bieten kannst oder eine benötigst.

 

 

Rückschau:

Jassreise 25.-29.9.2018

Posthotel Kassl in Oetz,

Oesterreich

 

Auf ins Oetztal hiess es am 25. September für den Jassclub Kilchberg, um in einem Turnier von unserem liebsten Hobby den Meister zu erküren. Dort wo sich König Ludwig IV schon im 14. Jahrhundert wohl fühlte: im Posthotel Kassl in Oetz genossen wir herrliche Herbstage. Es wurde natürlich nicht nur gejasst. Einige folgten dem Ruf der Berge und genossen nach kurzer Bergfahrt mit der Seilbahn einen Blick in die famose Bergwelt, andere machten in der Tiroler Hauptstadt Innsbruck die Shoppingmeile unsicher. Auch ging man in die Pilze, wenn auch das Pilzchrättli fast leer blieb, für eine kleine Vorspeise reichte es aber allemal. Petri Heil war diesmal ganz auf der Seite der Bachforellen, Dieter Wyssbrod sonst ein genialer Fischer, fuhr mit leerer Tiefkühltruhe nach Hause. Da waren noch die Golfer. Wenn auch das Niveau der Spieler nicht ganz an die Weltelite des Ryder Cup  kam, der Platz auf dem Mieminger Plateau war herrlich gelegen und wunderbar in die Natur eingebetet und man konnte sich doch über gelungene Schläge freuen.

Täglich um 15 Uhr ging es dann los, der Kampf der Giganten: in 4 Passen à je 12 Spiele wurde über 5 Spieltage der Champion auserkoren. Diesmal gab es eine Jasskönigin: Pia Förg (Foto) gewann mit 15'999 Punkten vor Martin Philippi 15'720 Punkten. Der 3. Platz eroberte sich Max Frei, welcher es auf 15'642 Punkte brachte. Den höchsten Tagessieg gelang Marlies Suter mit 4'350 Punkten.

Der kulinarische Höhepunkte folgte jeweils am Abend mit dem Nachtessen. Auch wenn es beim jassen nicht so gut lief, den Genuss konnte einem niemand nehmen.